2015 - in der 2. Bundesliga Süd:

Teammitglieder:

Thomas Capellaro, Moritz Gawens, Martin Schädle, Felix Schädle, Christoph Gawens, Michael Keppeler, Sven Bockstatt, Florian Kinder, Patrick Litzbarski, Maximilian Häberle

Platzierung: 9.Platz Gesamtwertung in der Bundesliga-Tabelle

10. Platz Neckarsulm (Mannschaftstriathlon)

  9. Platz Darmstadt (Sprint)

  4. Platz Rothsee (Sprint)

13. Platz Tübingen (Sprint)

12. Platz  Baunatal (Mannschaftstriathlon)

 

Saisonabschluss in Baunatal

Das letzte Rennen der zweiten Triathlon Bundesliga Süd stand nach dem Ausfall des Rennens in Konstanz in Baunatal an. Auf Grund der Terminverschiebung und einiger verletzungsbedingter Ausfälle konnte nur schwer ein Team auf die Beine gestellt werden.

Zieleinlauf im Stadion
Zieleinlauf im Stadion

So reisten letztlich Patrick Litzbarski, Felix Schädle, Moritz, Christoph und Wolfgang Gawens für das Team Quattro-Folio TV Memmingen nach Hessen. In einem Teamwettkampf über die Sprintdistanz ging es um die letzten Punkte der Saison. Bei diesem Rennformat müssen die Athleten eines Teams den gesamten Wettkampf geschlossen absolvieren. Durch die nicht optimale Teamzusammenstellung wurde bereits beim Schwimmen der Anschluss nach vorne verloren und so ging es auf Position 12 in die Wechselzone. Bei herbstlichen Bedingungen mit leichtem Nieselregen war der größte Gegner auf dem Rad der starke Wind, der auf der Hälfte des Rundkurses entweder direkt von vorne oder von der Seite kam.

von links: Felix Schädle, Chris Gawens Patrick Litzbarski, Moritz Gawens
von links: Felix Schädle, Chris Gawens Patrick Litzbarski, Moritz Gawens

Durch viele Wechsel an der Spitze des Teamzuges wurde versucht Kräfte fürs Laufen zu sparen. Nach einem guten Wechsel und einem konstanten Lauf des gesamten Teams konnte der 12. Platz bis ins Ziel gebracht werden. Dort freute sich das Team über den 9. Platz in derAbschlusstabelle. Somit konnte erneut der Klassenerhalt geschafft werden. 


Vor der Saisonpause konnten außerdem auch noch bei anderen Triathlon Veranstaltungen gute Ergebnisse von Bundesliga Athleten erzielt werden. So wurde Michael Keppeler beim Mitteldistanztriathlon dem Trans Vorarlberg in Bregenz starker Zwölfter. Bei der sehr anspruchsvollen Radstrecke konnte er seine Radform perfekt ausspielen. Bei der 31. Auflage des Stockacher Triathlons waren Thomas Capellaro und Patrick Litzbarski am Start. Nach dem Schwimmen noch gleich auf, arbeitete sich Thomas beim Radfahren nach vorne und erreichte nach starkem Laufen den zweiten Platz. Patrick machte es seinem Teamkollegen gleich, schaffte als vierter jedoch nicht mehr den Sprung auf das Gesamtpodium. In seiner Altersklasse durfte er sich aber über den Sieg freuen.
Nach einer langen und erfolgreichen Saison freuen sich die Athleten des Team Quattro-Folio nun auf die verdiente Rennpause, bevor es dann wieder in die Vorbereitung für 2016 geht.  

Geschuftet, gekämpft, belohnt: 4. Platz am Rothsee!

Der gestrige Wettkampftag war ein toller Erfolg, der mit Platz 4 in der Tageswertung belohnt wurde - das beste Ergebnis in den vergangenen 2 Jahren Triathlon Bundesliga-Süd.

Flo, Martin und Sven kurz vor dem Start
Flo, Martin und Sven kurz vor dem Start

Das Team Quattro-Folio TV Memmingen profitierte von taktischen Entscheidungen, vom Ehrgeiz bis ans Limit zu gehen und vom kühlen Wetter der letzten Tage. Martin freute sich über den 19 Grad kühlen Rothsee, da das Schwimmen mit seiner geliebten "Schwimmhilfe" - dem Neoprenanzug - erlaubt war. Auf dem Rad attackierte er gleich zu Beginn beherzt und ließ so eine 10-köpfige Radgruppe mit wichtigen Konkurrenten hinter sich. Die Brüder Gawens konnten sich in einer frühen Verfolgergruppe im Windschatten taktisch zurückhalten und Christoph gelang dadurch im Anschluss in seiner schwächsten Disziplin ein sehr guter Lauf, der ihm den 35.Platz einbrachte. Moritz ließ bereits im Wasser rund 60 Starter hinter sich und war als viertschnellster Schwimmer, als erster Memminger in der Wechselzone. Sven (21.) und Moritz (20.) liefen lange Zeit Schulter an Schulter die finalen 5 Kilometer entlang des Seeufers, motivierten sich gegenseitig und wurden kurz vor Schluss von Martin (16.) eingeholt – alle gezeichnet von Sauerstoffschuld. 

Im Ziel
Im Ziel

Mit diesem Ergebnis gelang es Memmingen 10 Punkte zwischen sich und die Abstiegsränge zu bekommen. Zugleich rückten die Tabellenplätze 5 bis 9 so dicht zusammen, dass die kommenden Triathlons in Tübingen und Konstanz extrem hart umkämpft sein werden.

Zurückblickend ist die Mannschaftszusammensetzung von Mannschaftsführer Christoph genau richtig gewesen: das starke Team konnte entscheidend gegenüber der Konkurrenz punkten und zugleich konnten die Teamkollegen beim Unterallgäuer Triathlon Erfolge feiern. Auf der Olympischen Distanz belegte Thomas Capellaro Platz 3 hinter Christian Brader (TVM PPR Team) und Benedikt Reitwießner (Team Arndt), gefolgt von Michael Keppeler auf Platz 7. Auf der Sprintdistanz, die dem Rennformat der Bundesliga ähnlich ist, hat Patrick Litzbarski Platz 5 erkämpft.

Erneut Hitzerennen in Darmstadt

Start_Darmstadt 2015
Mit Kopfsprung geht's los..

Auch in diesem Jahr hatte das Wetter kein Erbarmen mit den Athleten des Team Quattro-Folio TV Memmingen. Beim zweiten Wettkampf der 2.Triathlon Bundesliga in Darmstadt stand ein Sprinttriathlon über 750m Schwimmen im Woogsee, 20km Radfahren auf der extra gesperrten Stadtautobahn und 5km Laufen um den See an. 
Für die Memminger Mannschaft waren Martin und Felix Schädle, Sven Bockstatt, Christoph Gawens und Florian Kinder, sowie Patrick Litzbarski als Mannschaftsbetreuer nach Darmstadt gereist. Wie die gesamte Woche bot auch der Raceday am Sonntag Temperaturen bis zu 30°C.

Nach der Streckenbesichtigung, dem Einchecken und letzten Wettkampfvorbereitungen, wurde pünktlich um 10.30 Uhr vom Ponton gestartet. Direkt nach dem Start wurde im Wasser bis zur ersten Boje gnadenlos um jeden Meter gekämpft.

Bike Darmstadt Liga 2015
Chris und Sven in der ersten Radrunde

 Dem starken Gerangel fielen auch einige Memminger Athleten zum Opfer und so verpassten Sven und Christoph leider die ersten beiden Radgruppen und fanden sich in den Verfolgergruppen wieder. Felix, Martin und Florian blieb nach dem Schwimmen ein kurzer Schock, nachdem sie feststellen mussten, dass abgesehen von ihren Rädern in der Wechselzone bereits gähnende Leere herrschte. Während die erste Radrunde für Christoph und Sven noch recht ruhig verlief, sorgten die Gebrüder Schädle für Turbulenzen durch ihre Aufholjagd, in der manche Mitstreiter alt aussahen. In der zweiten Runde schlossen sich dann zwei Gruppen zu einer großen, knapp 30 Mann starken, Verfolgergruppe zusammen. Felix, Sven und Christoph unterstützten den rotierenden "Belgischen Kreisel", der durch Martins Kommandos innerhalb der Verfolgergruppe entstand, und der notwendig war um mit hohem Tempo Boden zur Spitze gut zu machen. So ging es dann auch geschlossen in die zweite Wechselzone und auf den abschließenden Lauf. 

Martin machte weiter Druck und konnte sich mit der viertschnellsten Laufzeit noch auf den 23. Gesamtrang nach vorne schieben. Sven und Felix platzierten sich dahinter im Mittelfeld. Chris hatte etwas mit der Hitze zu kämpfen und kam als vierter Memminger ins Ziel.
Florian hatte leider beim Schwimmen den Anschluss verloren, musste ohne Gruppe Radfahren, finishte aber couragiert als fünfter Memminger. 
In der Mannschaftswertung errreichte das Team "Quattro-Folio TV Memmingen" den neunten Platz in der Tageswertung und befindet sich momentan ebenfalls auf dem neunten Tabellenrang.

Das Team im Ziel. Von links: Patrick, Martin, Flo, Felix, Sven, Chris
Das Team im Ziel. Von links: Patrick, Martin, Flo, Felix, Sven, Chris

Startschuss der 2. Triathlon Bundesliga Süd beim Teamsprintrennen in Neckarsulm

Radfahren_Liga_mannschaftsrennen_Neckarsulm 2015
Die ersten Meter der Radstrecke

Dreizehn Teams standen am Sonntag in Neckarsulm an der Startlinie, um beim Auftaktwettkampf der 2. Triathlon Bundesliga Süd um die ersten Punkte im Rennen um den Aufstieg in die 1. Bundesliga zu sammeln. Zu Beginn stand am Vormittag ein 0,3 - 1,25 km Swim&Run auf dem Programm, bei dem die Zeiten der einzelnen Athleten zu einem Teamergebnis addiert wurden. Am Nachmittag wurden die Mannschaften dann mit dem jeweiligen Vorsprung auf die Strecke über die Sprint-Distanz geschickt. Fünf Athleten durften pro Mannschaft starten, vier mussten am Ende des Tages das Ziel erreichen.

Zieleinlauf_Liga_Mannschaftsrennen Neckarsulm 2015
Zieleinlauf

Für das Team Quattro-Folio TV Memmingen, waren Moritz Gawens, Sven Bockstatt, Martin und Felix Schädle, sowie Thomas Capellaro am Start. Beim Swim&Run konnte sie sich zuerst im Mittelfeld platzieren. Hier sind besonders die Leistungen von Moritz (10. schnellste Zeit) und Martin (beste Laufzeit) hervorzuheben. So ging es am Nachmittag auf Platz 7. in den Mannschaftssprint. Da jedoch zwischen den Plätzen 6 und 9 nur ein geringer Zeitabstand bestand und auf einer 50m Bahn im Becken geschwommen wurde, kam es zu einem rechten Geprügel auf der Schwimmstrecke, wodurch die Memminger Athleten nicht in ihren Schwimmrhytmus fanden und einige Plätze zurückfielen. Auf der anspruchsvollen Radstrecke – ein vier Runden Kurs a 5km mit einem steilen Anstieg – lief es dann aber deutlich besser. Da der Vorsprung der vorderen Teams aber auch beim anschließenden Laufen leider konstant blieb, konnte kein Platz mehr gut gemacht werden und so finishte das Team geschlossen auf dem 10. Platz. Bei der schwierigen und anspruchsvollen Strecke nutzte die Mannschaft aus Neckarsulm ihren Heimvorteil und gewannen vor Worms und Darmstadt. Das zweite Bundesliga Rennen findet am ersten Juni Wochenende in Darmstadt statt.

Mannschaftsfoto_Liga_Neckarsulm_2015
Alle fertig, aber glücklich im Ziel. Von links: Sven Bockstatt, Thomas Capellaro, Martin & Felix Schädle und Moritz Gawens.

Auf geht’s in die zweite Runde!

Nach ihrer ersten Saison in der 2. Triathlon Bundesliga Süd vergangenes Jahr, die das Team Quattro-Folio TV Memmingen mit einem 9. Platz abschloss, steht das neu formierte Team kurz vor ihrem ersten Rennen in Neckarsulm. Altersbedingt und auf Grund von Umorientierung auf die längere Distanzen verließen einige Athleten Ende vergangene Saison das Team. Diese Lücken wurden jedoch sehr schnell mit starken Neuzugängen gefüllt. Allen voran Sven Bockstatt aus dem Raum Freiburg, der amtierender Baden Württembergischer Meister auf der Kurzdistanz bei den Junioren ist. Weitere neue Gesichter in der Mannschaft sind Patrick Litzbarski, Michael Keppeler und Florian Kinder. Im ersten Rennen der Saison, das am kommenden Sonntag in Neckarsulm stattfindet, setzt man aber eher auf Athleten mit Erfahrung. So starten Moritz Gawens, Felix und Martin Schädle, Thomas Capellaro und Sven Bockstatt gemeinsam in das Mannschaftsrennen in dem es zuerst einen swim and rund und dann nach einer Pause einen Mannschaftssprint zu absolvieren gilt. Besonderheit bei diesen Mannschaftsrennen ist, dass alle fünf Athleten zusammenbleiben und den Wettkampf gemeinsam bestreiten müssen. In der Vergangenheit schnitten die Memminger Athleten bei diesen Rennformaten immer recht gut ab, es wird also ein spannendes und packendes Rennen erwartet.

Auf geht's in die neue Saison!!

In der Vergangenen Saison konnten  sich die Athleten mit dem 9. Platz am Ende der Saison den Klassenerhalt in der 2. Triathlon Bundesliga Süd sichern. Im Jahr 2015 bestreitet das Team Quattro-Folio TV Memmingen  somit seine zweite Saison in Deutschlands zweithöchster Liga. 
Die Athleten sind motiviert und freuen sich auf eine weitere erfolgreiche Saison!!

Veranstaltungen 2015
10. Mai        Neckarsulm
07. Juni       Darmstadt

27. Juni       Rothsee

02. August  Tübingen

23. August  Konstanz 

Unser Team für 2015 hier.

13. Buxachtal-Lauf

powered by