1. Ligarennen Nürnberg am 01.Juni 2014

2014 - in der 2. Bundesliga Süd:

Teammitglieder:

Thomas Capellaro, Moritz Gawens, Martin Schädle, Felix Schädle, Christoph Gawens, Darren Alcock, Pierre Schmitt, Tilo Krautwig, Dr. Kornél Ferenci, Holger Kastner

Platzierung: 9.Platz Gesamtwertung in der Bundesliga-Tabelle

  7. Platz Nürnberg (Sprint)

10. Platz Darmstadt (Sprint)

  8. Platz Rothsee (Sprint)

 11.Platz  Konstanz (Sprint)

  5. Platz  Borken (Mannschaftstriathlon)

 

Überzeugender 5. Platz beim finalen Wettkampf in Borken

 Am Wettkampftag galt es, zunächst am Vormittag einen swim & run (400m-2500m) zu absolvieren. Von den fünf Startern jedes Teams wurden die besten 4 Zeiten addiert und daraus ergab sich die Startreihenfolge für den zweiten Wettkampfpart (inklusive Startdifferenzen). Besonderes hervorzuheben ist hier Moritz Gawens, der als jüngster Teilnehmer das Wasser als sechster verließ und als bester Memminger auf Platz acht das Ziel erreichte. Eine Minute später folgten ziemlich geschlossen Martin Schädle, Thomas Capellaro, Christoph Gawens und Darren Alcock.

Nach nur einer Stunde Pause begann der Teamsprint mit 750m Schwimmen, 22km Radfahren und 5km Laufen. Hier mussten alle 5 Mannschaftsmitglieder  zusammen bleiben. Das Team Quattro-Folio TV Memmingen durfte als fünfter  vor Darmstadt,Griesheim und Baunatal starten. Nach dem Schwimmen taktierten diese vier Mannschaften zusammen auf dem Rad. Besonders die erfahreneren Memminger Athleten Martin Schädle und Darren Alcock zeigten hier ihre Stärke. Durch gutes Zusammenspiel von Thomas Capellaro und Martin beim Laufen sicherte sich das Team mit viertschnellster Laufzeit den 5. Platz der Tageswertung.

In der Gesamtwertung konnten sich die Memminger Triathleten somit auf Platz 9 verbessern. Nach dem Durchmarsch aus der Bayernliga in die Regionalliga und in diesem Jahr in die zweite Bundesliga konnte sich das Team auch in dieser Liga gut behaupten. Somit zählt es zu den sechs besten Triathlonmannschaften in Bayern.

Vorletztes Saisonrennen in Konstanz

Am Sonntag, den 31.August 2014 stand in Konstanz das vorletzte Rennen der 2. Triathlon-Bundesliga an. Für das Team Quattro-Folio TV Memmingen gingen Darren Alcock, Thomas Capellaro, Christoph und Moritz Gawens sowie Martin Schädle an den Start.

In dem Wettkampf über die Sprintdistanz galt es zunächst zwei Runden à 300 Meter zu schwimmen und dann einen 600 Meter langen Sprint zur Wechselzone hinzulegen. Moritz schaffte es mit viertschnellster Schwimmzeit in die Führungsgruppe konnte das Tempo dort aber nicht mitgehen und fiel auf dem Rad zurück. Sein Bruder Christoph verpasste die erste Gruppe und versuchte den Anschluss zu bekommen, musste aber auch dem hohen Tempo Tribut zollen. Bei Martin zahlte sich seine gute Vorbereitung aus und er konnte mit sechsschnellster Radzeit und achtbester Laufzeit viele Plätze gut machen. Durch couragierte Antritte sichererte sich Darren Alcock einen Platz in der Verfolgergruppe und finishte nach Martin und Moritz im Mittelfeld. Durch die gute Laufleistung von Thomas Capellaro konnte das Team den 10 Tabellenplatz halten.

Am kommenden Samstag, 6. September, steigt nun das große Liga-Finale als Teamwettkampf in Borken.

 Von links nach rechts: Thomas Capellaro, Moritz Gawens, Martin Schädle, Christoph Gawens und Darren Alcock
 Von links nach rechts: Thomas Capellaro, Moritz Gawens, Martin Schädle, Christoph Gawens und Darren Alcock


3. Rennen am Rothsee

Hitzeschlacht in Darmstadt

Start der 2. Bundesliga beim Woogsprint in Darmstadt
Start der 2. Bundesliga beim Woogsprint in Darmstadt

Das zweite Rennen der zweiten Triathlon Bundesliga Süd fand in Darmstadt im Rahmen des Woogsprint-Triathlon statt. Wie schon die Tage zuvor, war es auch am vergangenen Pfingstwochenende sehr heiß.

Schon bei der Anreise hatte das Team (am Start waren: Christoph Gawens, Martin und Felix Schädle, Thomas Capellaro und Darren Alcock) mit der enormen Hitze zu kämpfen (der Vereinsbus verfügt über keine Klimaanlage). Selbst bei der abendlichen Streckenbesichtigung vor dem Rennen war es immer noch sehr schwül und so freuten sich die Athleten auf das klimatisierte Hotel, wo man endlich bei angenehmen Temperaturen, die Beine hochlegen konnte.
Am Rennmorgen ging es dann nach ausgiebigem Frühstück in Richtung Wettkampfgelände. Das Rennen wurde parallel zu den Deutschen Meisterschaften im Sprinttriathlon am Woogsee ausgetragen, einem kleinen Badesee recht zentral in Darmstadt. Die Location war somit geradezu perfekt. Geschwommen wurde eine Runde im See mit Start vom Ponton, daraufhin wurden zwei Radrunden auf einem extra gesperrten Stück Stadtautobahn gefahren und abschließend mussten noch drei Runden durch einen anliegenden Park gelaufen werden. Sowohl der Start mit Kopfsprung vom Podest, wie auch die vielen Leute am Streckenrand ließen ein bißchen Weltcupfeeling bei den Wettkämpfern aufkommen.

Chris an der Spitze des Feldes
Chris an der Spitze des Feldes

Nach Rad einchecken, letzter Streckenbesichtigung und warm machen, standen auch schon alle Mannschaften bereit - das Startsignal ertönte und 65 Mann stürtzten sich ins Wasser. Bis zur ersten Boje konnte man recht gut schwimmen, doch dann musste man durch einen engen Kanal hindurch und hier kam es zu einigem Gerangel. An diese Wettkampfbedingungen müssen sich die ein oder anderen Memminger Athleten erst noch gewöhnen. Deshalb lagen die Memminger nach dem Schwimmen eher im Mittelfeld. Einzig Chris Gawens konnte seine Stärke und Erfahrung im Schwimmen ausspielen und stieg unter den ersten 20 aus dem Wasser, was ihm einen guten Platz in der Führungsgruppe beim Radfahren bescherte. An dieser Konstellation änderte sich auf dem Rad nicht wirklich etwas. Martin und Darren gaben auf dem Rad zwar richtig Druck doch konnten auf Grund der Windschattenfreigabe nicht die Lücke nach vorne zufahren. So ging dann erst beim Laufen die Aufholjagd nach vorne so richtig los. Besonders Martin und Thomas konnten hier noch mal einige Plätze gut machen. Für Felix und Darren lief es nicht ganz so gut wie die Woche zuvor in Nürnberg, was wohl an der enormen Hitze lag. Gefühlt konnte man gar nicht so viel trinken, wie man schwitzte. Chris konnte seinen Vorsprung beim Laufen halten und lief als erster Memminger ins Ziel, gefolgt von Martin, Thomas, Felix und Darren. In der Tageswertung erreichte das Team Quattro-Folio TV Memmingen somit den 10. Platz.

 

Gelungener Start in die 2.Bundesliga

Am vergangenen Sonntag startete das Team Quattro-Folio TV Memmingen erstmals in Nürnberg in der 2. Triathlon Bundesliga.

Auf Grund von zu kalten Wassertemperaturen von 12,7 Grad im Wöhrder See wurde der geplante Sprinttriathlon kurzerhand in einen Duathlon umgewandelt. Dies bedeutete 5 km Laufen, 20 km Radfahren und nochmal 2,5 km Laufen in und um die Nürnberger Altstadt auf dem Kurs der Bayernrundfahrt.

Auf Seiten der Memminger waren am Start: (hinten) Thomas Capellaro, Darren Alcock, Pierre Schmitt ; vorne Felix Schädle und Youngster Moritz Gawens.
Auf Seiten der Memminger waren am Start: (hinten) Thomas Capellaro, Darren Alcock, Pierre Schmitt ; vorne Felix Schädle und Youngster Moritz Gawens.

Beim ersten Lauf konnten sich die Memminger durch eine kompakte Mannschaftsleistung eine gute Ausgangsposition für das anschließende Radfahren erarbeiten. Hervorzuheben ist die starke Einzelleistung von Darren Alcock auf dem Rad, der in der Verfolgergruppe Tempo machte. Die restlichen Memminger fuhren geschlossen im Hauptfeld bis zum letzten Wechsel. Beim finalen Lauf kämpften die Athleten bis ins Ziel um jeden Platz.

Durch eine sehr solide Mannschaftsleistung konnte ein respektabler 7. Platz erreicht werden.
Bereits am kommenden Samstag steht das nächste Rennen in Darmstadt an.

Saisonauftakt

Vorbericht für die 2. Bundesliga (Memminger Zeitung, 30.05.2014)

2. Bundesliga - wir kommen

Nach unserer Erfolgsserie über Landesliga-Süd, Bayerliga und die Regionalliga innerhalb von nur 3 Jahren, stehen wir nun als Nachrücker für die 2. Bundesliga fest.

Die Vorbereitung auf die bevorstehenden Rennen ist, wie sich jeder vorstellen kann, schon im vollen Gange.

...Pressemitteilung

Quattro-Folio TV Memmingen steht in der 2. Bundesliga

In der Saison 2014 wird das Team Quattro-Folio TV Memmingen erstmals in der 2.Triathlon Bundesliga starten. Nach dem 2. Platz in der Regionalliga im vergangenen Jahr wurde nun der Aufstieg durch die DTU bestätigt.
Für das Team ist dies der dritte Aufstieg in Folge! Die Jungs sind hochmotiviert und freuen sich auf die neue Herausforderung.


sitzend v.li.: Tilo Krautwig, Holger Kastner, Darren Alcock, Thomas Kramer. stehend v.li.: Kornél Ferenci, Pierre Schmitt, Thomas Capellaro, Chris Gawens, Martin Schädle auf dem Rad: Felix Schädle (es fehlt Moritz Gawens)
sitzend v.li.: Tilo Krautwig, Holger Kastner, Darren Alcock, Thomas Kramer. stehend v.li.: Kornél Ferenci, Pierre Schmitt, Thomas Capellaro, Chris Gawens, Martin Schädle auf dem Rad: Felix Schädle (es fehlt Moritz Gawens)

13. Buxachtal-Lauf

powered by