Podestplätze in Serie beim Königsbrunner Triathlon

 

 

 

Beim Triathlon in Königsbrunn erreichte jeder der 4 Memminger Starter einen Podestplatz.

Pünktlich um 9 Uhr morgens fiel der Startschuss über die Volksdistanz.

Nach optimaler Vorbereitung im Nach-wuchsteam des TVM wagte sich Paul Fensterer zum ersten Mal auf die Strecke über 400m schwimmen, 18 km radfahren und 5,4 km laufen. Vom einsetzenden Regen ließ Paul sich nicht abhalten und meisterte bravorös alle 3 Teilsportsportarten in der Gesamtzeit von 1:11:08 Stunden. Gekrönt wurde seine tolle Leistung mit dem 2. Platz in der Jugendklasse A.

 

Im gleichen Wettkampf waren noch die beiden Regional-ligaathleten Patrick Litzbarski und Max Häberle am Start. Nachdem Max als Gesamtführender vom Rad stieg, mußte die Entschei-dung auf der Laufstrecke fallen. Nachdem sein Teamkollege gleich auf Platz 2 vorlief dauerte es nicht lange bis er Max eingeholt hatte. Der Tempoverschärfung von Patrick war kein Kraut gewachsen und im Ziel lautete das Endergeb-nis wie vergangene Woche beim Triathlon in Lauingen. Patrick Gesamt erster in 54:57 min und Max zweiter in 56:09 min.

Auf der olympischen Kurzdistanz über 1,5 km, 44km und 10,8 km war Holger Kastner am Start. Ein Top 10 Ergebnis ist bei dem erfahrenen Memminger Triathleten immer drin. Auch dieses Mal erreichte er in der Zeit von 2:22:29 Stunden als Gesamt 9. Das Ziel. In der Altersklasse TM 40 war er der 2. Platz und im Nordschwabencup der 3. Gesamtrang (Er-gebnis aus Lauingen und Königsbrunn)

Text/Fotos: mh

 

13. Buxachtal-Lauf

powered by