Johannes Sebastian DAVID ist Sieger beim 15. Lauffieber Bad Waldsee

„An Tagen wie diesen...“ von den Toten Hosen wurde beim Start den knapp 600 Läufern als Einheizer gespielt. Das dürfte auch unseren erfolgreichen Läufern des TV Memmingen auch gedacht haben als diese beim 15. Lauffieber in Bad Waldsee  die Ziellinie überquerten. 

Es lief einfach prima, so die ein- hellige Meinung der laufbegeister- ten TVM‘lern. Ideales Laufwetter, gute Laune und eine ideale Lauf- strecke. Die Halbmarathonstrecke führte nach der  Innenstadt-Seerunde durch den Schlosspark stadtauswärts. Obermöllenbronn, Tannweiler und Untermöllen-bronn.

Die Wendeschleife war wieder am Dorfplatz in Reute, das Ziel der Rathausplatz in Bad Waldsee. Reute feierte sogar ein Dorffest, wo die Halbmarathonläufer uner- müdlich angefeuert wurden.

 

Johannes lief 20 km hinter dem Lokalmatador Michael Kurray (Sport Reischmann). Dann überholte er ihn und konnte mit 32 Sekunden Vorsprung dem Sieg entgegenlaufen. Sebbi startete vor zwei Jahren in Bad Waldsee und lief diese Strecke mit 1 Std. 44 Min. Beim Kemptener Halbmarathon lief er schon die Halbmarathonstrecke in einer Zeit von 1 Std. 18. Min. und belegt den 11. Platz in der Gesamtwertung und 3. Platz in der AK30m. So war er heuer selber überrascht von seiner Leistung in Bad Waldsee. Hocherfreut konnte er bei der anschließenden Siegerehrung die Glückwünsche des Veranstalters und des Oberbürgermeistrs entgegennehmen.

 

Neben Sebbi konnte auch Markus Seeberger mit seiner Leistung glänzen. 14. Platz in der Gesamt-wertung und den 3. Platz in der Altersklasse M45 mit einer Zeit von 1 Std. 24 Min.

Desweiteren waren auch Holger Jendrusch mit einer Zeit von 1 Std. 26 Min. und Benjamin Gemes mit einer Zeit von 1 Std. 39 Min. am Start. Mit dieser stolzen Leistung errangen unsere Läufer den ersten Platz in der Mannschaftswertung.

 

Punkt 15 Uhr fiel der Startschuss zum 10km-Lauf. In den Top 10 der Ergebnisliste waren auch Mussa Mohamed und Kalil Mohamed.

Angefeuert durch die zahlreichen Besucher und begeistert von der Atmosphäre dieses Laufes errang Mussa mit einer Zeit von 35 Min. 39 Sek. den 5. Platz in der Gesamt- und den 2. Platz in der Altersklassenwertung M30.

Mit 10 Sekunden Abstand folgte dann Kalil. Er errang mit einer Zeit von 35 Min. 49 Sek. den 7. Platz in der Gesamtwertung und den 3. Platz in der AK-Wertung M30. (Foto/Text: sth)

13. Buxachtal-Lauf

powered by