Abschluss-Triathlon in Locarno

Das zweitägige Triathlon Event in Locarno ist traditionell der Abschlusswettkampf der Memminger Triathleten.

Am Samstag vormittag waren die Wettkämpfe der Kinder, am Nachmittag der Wettkampf der Jugendlichen und der Erwachsenen über die Sprintdistanz.

Den Anfang machte Alex Häberle beim KidsTri. Nach dem Schwimmen noch zweiter, konnte er auf der Rad- und Laufstrecke seine Stärken ausspielen und belegte im Ziel mit über 1:20 Minuten Vorsprung auf den Zweitplatzierten den Ersten Rang. Nun war die Messlatte für alle weiteren TVM Starter schon sehr hoch gesetzt. Als nächstes folgten die Wettkämpfe der Jugend über die Distanzen 500m Schwimmen, 12 km Radfahren und 2,5 km Laufen.


Als Tina Just aus dem Wasser kam war Sie in ihrem Element. Auf der Radstrecke machte sie Platz um Platz gut. Leider wurde sie auf der zweiten Runde fehlgeleitet und kam dann mit 16 Kilometern in die Wechselzone. Trotzdem ging sie noch auf die Laufstrecke und belegte in der Zeit von 59:31 min den 11. Rang.


Max Häberle belegte im gleichen Wettkampf den 15. Platz in einer Zeit von 48:04 min. Gehandicapt von einer Verstauchung im Fuß beim Schwimmstart finishte auch er den Wettkampf nach dem Motto: Aufgabe ist keine Option!


Gerald Just und Dani Häberle starteten auf der Sprintdistanz. Gerald wurde hier in 1:04:50 Stunden hervorragender vierter in der Altersklasse, Dani belegte in 1:24:16 den 31. Platz.


Am Sonntag morgen waren dann Chris Fischer und Matthias Häberle auf der olympischen Distanz mit der traditionell bedeutend längeren Schwimmstrecke als 1,5 km am Start. Chris belegte in der AK M20 in 2:23:08 Stunden den 35. Rang, Matthias musste auf der abschließenden Laufstrecke wegen Rückenproblemen einen Gang runterschalten und erreichte in 2:30:12 das Ziel ( AK M35 53. Platz )

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

13. Buxachtal-Lauf

powered by