Harald und David Dreher beim IM 70.3 in Zell am See-Kaprun





David Dreher, einer unserer jüngsten Nachwuchstalente der Triathlonabteilung des TV Memmingen und sein Papa Harald Dreher starteten am letzten Augustwochenende in Zell am See-Kaprun beim legendären und international besetzten IRONMAN 70.3 World Championship. Doch zuvor durfte David am Samstag beim sogenannten IRONKIDS teilnehmen.

Bei der 50 m Schwimmdistanz lies David ca. 50 Kids hinter sich und stieg als erster, beim Massenstart, aus dem 17 Grad „warmen“ See. Bei der 750m Laufdisziplin hatte er knapp eine halbe Minute Vorsprung zum Nachfolger, sodass er in seiner Altersklasse 2005, mit einer Zeit von 4:38 Min., den 1. Platz machte.

 

Am darauffolgenden Tag feuerte David seinen Vater, Harald Dreher beim sog. 70.3 an, bei dem er zum dritten mal antrat . Beim 1,9km schwimmen erreichte er mit einer Zeit von 33:56 Min. seine persönliche Bestzeit.

Die neue Radstrecke (dieses Jahr eine Runde) war mit dem 13 km langen Anstieg (davon die letzten 2 km mit 14%) auf den Filzensattel dann doch etwas anspruchsvoller. Ausgerechnet ab 40 km goss der Regen wie aus Eimern.  Laufstrecke war auf 2 Runden verändert worden. Darin musste ebenfalls ein mit ca. 1,5 km langen Anstieg pro Runde bewältigt werden. Insgesamt ist die neue WM-Strecke anspruchsvoller und langsamer wie die Jahre zuvor. Mit einer Gesamtzeit von 5:25:42 erreichte er den 115. Platz von 290 in der Altersklasse 40M.(sth)

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Gawens Wolfgang (Donnerstag, 11 September 2014 05:41)

    Super David, du Eisenmann - bei 17 Grad Wassertemparatur -
    mach weiter so

13. Buxachtal-Lauf

powered by