TV Memminger beim Allgäu-Triathlon

Am Sonntag fand der mittlerweile weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannte 32. Allgäu Triathlon statt. Unter den Athleten auch mehrere hoch motivierte Sportler des TV Memmingen.  Wobei Bernadette Käferlein (Mitteldistanz) und Pierre Schmitt (olymp. Distanz) wohl die besten Chancen für das Siegertreppchen hatten.  Das Wetter hielt Wort und war mit teilweise einstelligen Temperaturen und heftigen Regen, der Motivation nicht gerade förderlich.

Bereits um 7.30 Uhr sprangen die Damen Classic in den mit 16,6 Grad (+!) –gemessen an den Außentemperaturen- angenehmen „Großen Alpsee“.   Mit nur 26:39  Min. legte die Profiathletin Julia Gajer die beste Schwimmzeit ins Wasser. Die als gute Schwimmerin bekannte Memminger Athletin Bernadette Käferlein kam nach hervorragenden 31  Minuten als fünfte Frau ans leider nicht trockene Ufer. Bei weiterhin Dauerregen und Kälte ging es auf die 90 km Radstrecke, welche mit 1.400 Höhenmetern durchaus als anspruchsvoll  zu bezeichnen ist. Käferlein gelang es sich auf der Radstrecke auf die zweite Gesamtposition zu verbessern und sich damit eine aussichtsreiche Position für den abschließenden Halbmarathon zu sichern. Lange konnte sie auf der mittlerweile abgetrockneten Laufstrecke um einen Platz auf dem Siegerpodest mitlaufen. Dann bekam sie Magenprobleme (16 km) und musste das Tempo deutlich heraus nehmen. Mit einer dennoch passablen Laufzeit von 1:51 Std konnte sie jedoch einen 6. Platz in der Gesamtwertung und den souveränen Sieg in der Altersklasse erkämpfen.

Die „klassischen“ Herren aus Memmingen (Gerhard Brader, Peter Büttner, Hans-Georg Lucas, Manfred Ott ) gingen um 8.07 Uhr zu Wasser. Die  Schwimmzeiten von allen sind durchwegs als passabel einzustufen, wobei Peter Büttner mit 33 min. herausragte. Auf der an diesem Tage durch die Nässe noch schwierigeren Radstrecke, kam es leider zu  einem bedauerlichen Radsturz von Gerhard Brader. Dieser blieb bis auf Schürfwunden ohne Verletzungen, jedoch sein Velo war nicht mehr wettkampftauglich. Das im Wettkampf verbliebene Memminger Senior Masters Team (Büttner, Lucas, Ott) meisterte die Radstrecke souverän.

Auf der Laufstrecke brachten alle Drei ihr erklärtes Ziel „finishen“ zum Ausdruck.  Nicht Tempo oder Hektik war sicht- und spürbar die Devise, sondern sicheres Ankommen. Teilweise lächelnd und scheinbar mühelos, spielten die Seniors ihre Erfahrung aus und strahlten im Ziel mit der mittlerweile erschienen Sonne um die Wette. (mo)

Christian Brader, der übrigens das Ticket für Kona 2014 sicher in der Tasche hat, belegte bei  363 Finishern den 5. Platz.



Ergebnisse:

Gemeldet: 556 Athleten-> Finisher: 363 Athleten

Bei der olympischen Distanz meisterten Pierre Schmitt mit einer Zeit von 2:28:51 Std. die Strecken und belegt den 17. Platz.  Eberhard Grossmann mit 2:54:38 Std.

erkämpfte sich den 84. Platz.


Ergebnisse:

Gemeldet: 491 Athleten-> Finisher: 359 Athleten

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

13. Buxachtal-Lauf

powered by